Oldtimers im Fokus


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Batterie Wartung VW Käfer

Fahrzeugtypen > Volkswagen Käfer > Unterhalt und Service

VW Käfer Batteriewartung

Achtung: Batteriesäure ist hoch ätzend, brennbar und explosive! Tragen sie daher zu jeder Zeit eine Schutzbrille und Handschuhe, wenn sie mit einer Fahrzeugbatterie arbeiten. Vermeiden sie jeglichen Funkenschlag!

Bevor sie nun mit dem Batterie- Service beginnen, vergewissern sie sich das alle elektronischen Verbraucher ausgeschalten sind.

Bild links: Entfernen sie zuerst die hintere Sitzbank um an die Batterie zu gelangen. Ziehen oder drehen sie die Kunststoffkappen von der Batterie weg. Auf diese Weise können sie den Flüssigkeitsstand prüfen und gegebenenfalls mit destilliertem Wasser auffüllen. Sollniveau ist entweder ein Steg der das Soll- Level anzeigt, oder aber 1-3 mm über den Minusplatten der jeweiligen Kammern. ( Siehe Bild ganz unten ) Bei 6 Volt Batterien sind es drei zu prüfende Kammern während es bei der 12 V Batterie deren 6 sind ( 2.0 V Nennspannung pro Zelle x 6 = 12V ).



Bild links: Ziehen sie die Kunstoffschutzkappen des plus ( rot ) und minus Poles ( schwarz ) weg. Es kann sein das die Batteriepole stark mit einer weissen Pulverschicht verunreinigt sind.


Bild links: Entfernen Sie für die Reinigung, die Pole von der jeweiligen Schraubposition. Achtung: Entfernen sie immer zuerst den schwarzen Pol ( minus ) um einen Kurzschluss zu verhindern. Beim Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge; plus zuerst, dann minus Pol.

Bild links und unten: Nun können sie die Kabelpole, sowie die Batterie Pole mit einer Drahtbürste reinigen. Das Endresultat sollte glänzende Pole sein.


Beim Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge; Plus zuerst, dann minus Pol.



Anzeigefenster

Home | Oldtimer Marktplatz | Galerie | Shop | Definition Oldtimer | Überblick über die Entwicklung des Kraftfahrzeuges | Oldtimer- Ausstellungen und Museen | Oldtimer- Rennen | Reiseberichte | Fahrzeugtypen | Motorradtypen | Allgemeintechnik | Elektrotechnik | Schweisstechnik | Tipps und Tricks | Projekte | Nützliche Links für Pflege und Unterhalt | Newsletter | Kontakt | Backlinks auf Oldtimers im Fokus erwünscht | Haftungsauschluss | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü