Oldtimers im Fokus


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Golf 928

Fahrzeugtypen > Artz Nordstadt

Golf 928

Selten betreibt jemand derart viel Aufwand um aus einem Serienfahrzeug, durch Tuning was Extravagantes zu zaubern. Günter Artz kleidete 1979 den Porsche 928 in das Kleid eines VW Golf 1 GTIs. Der Golf 928 wurde zur Legende und zugleich weltberühmt. Doch wie viel dieser umgebauten breitspurigen Fahrzeuge wirklich geschaffen wurden, darüber zerreißen sich die Presse, Fans und Liebhaber. Geredet wird viel, Fakten sind Mangelware. Einer der es Wissen muss, ist Günter Artz höchst persönlich.

Günter Artz: Geht nicht, gibt´s nicht

Die Geschichte beginnt 1964, als der gelernte Hotelkaufmann mit gerade mal 24 Jahren als Gebrauchtwagenverkäufer zur VW- Händlergruppe Bischoff& Hammel in Hannover wechselte. Kurze Zeit später begann er bereits mit dem, was ihn Weltberühmt machen sollte. Er baute seinen eigenen Karmann Ghia um indem ein Sechszylinder- Boxer eines Chevrolet Corvair Platz fand.
Bischoff& Hammel Gesellschafter Donatus Graf von Plettenberg erkannte darauf hin das Potenzial und Talent des jungen Sprösslings. Er versetze den Jungen ausgerüstet mit Prokura an das noch junge VW Autohaus Nordstadt in Hannover.
Artz verbaute in den darauf folgenden Jahren weiterhin seine privaten Fahrzeuge und sammelte auf diese Weise wichtige Erkenntnisse die ihn schon bald auf vielen Automobilmagazinen die Titelseite bescheren sollte.


Andere Dimensionen

Lesen Sie mehr

Technische Daten

Motor/ Antrieb

 

Bauart

8 Zylinder V

Lage/ Antrieb

front/heck

Hubraum ccm

4474

Leistung in PS

240

Vmax km/h

232

Karosserie

 

Bauart

Nordstadt Artz

Tragstruktur

Selbsttragend

Material

Stahlblech

Stückzahl und Markt

 

Produktionszahl

2

Verfügbarkeit

unmöglich

Teilesituation

ausreichend

Unterhaltskosten

mittel



Für den Golf 928 entkleidete er 1978 einen Porsche 928 und hüllte ihn mit den Formen eines VW Golf 1 GTI wieder ein. Darüber hinaus musste die Breite um ca. 21cm, die Länge um 30cm wachsen. Der Aufwand konnte nicht groß genug sein. Als der stark abgeänderte Porsche, als Golf 928 vom Band rollte, bedeutete dies den Durchbruch für Nordstadt und Artz.

Der Preis war heiß- 150.000 DM war der angesetzte Verkaufspreis welcher den Golf 928 zum internationalen Traumauto hievte.1980 war die Zeit für den 2ten Golf 928 gekommen. Nach und nach vermarktete sich Nordstadt per Eigendynamik von alleine über die ganze Welt. Es wurden Beziehungen geschaffen, es entstanden wichtige Freundschaften. Sogar renommierte Autohersteller boten Atze offiziell ihre Fahrzeuge zum Tuning an. Der Boom vereinfachte natürlich auch den teuren Zulassungsvorgang.


Neben dem Golf 928 entstanden noch viele andere, hauptsächlich aus dem Hause VW & Audi, Grossumbauten die Geschichte schrieben. VW Käfer, Porsche 924, Audi Quattro, Scirocco- alles wurde zum Umbau verwendet. Die Verkaufspreise konnten astronomischer nicht sein.

Insgesamt wurden weniger Artz Nordstadt Fahrzeuge gebaut als angenommen. Die Geschäftsunterlagen schreiben eine klare Sprache. 2 Exemplare des Typs Golf 928 wurden gefertigt. Wie viel im Ganzen aller Markenumbauten, darüber kann weiterhin spekuliert werden. Der Mythos lebt also weiter.


Der Über- Golf: Golf normal und Golf 928

Umgebauter Scirocco: Sciwago, 8 Exemplare

Anzeigefenster

Home | Oldtimer Marktplatz | Galerie | Shop | Definition Oldtimer | Überblick über die Entwicklung des Kraftfahrzeuges | Oldtimer- Ausstellungen und Museen | Oldtimer- Rennen | Reiseberichte | Fahrzeugtypen | Motorradtypen | Allgemeintechnik | Elektrotechnik | Schweisstechnik | Tipps und Tricks | Projekte | Nützliche Links für Pflege und Unterhalt | Newsletter | Kontakt | Backlinks auf Oldtimers im Fokus erwünscht | Haftungsauschluss | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü